Arthrose? Nein danke!

DER Grundlagenvortrag von Beate Oehlmann:
http://youtu.be/JamfPUx12vE aufgenommen beim Januartreffen 2015 (1h 12min)

Arthrose - Der Film    Infofilm zur Entstehung von Arthrose ( 8min)
http://www.youtube.com/watch?v=z8gA-oairRU

Empfohlene Bücher (mit kursiv gestellten Kommentaren von Beate Oehlmann):

Es gibt zahlreiche Bücher zum Thema Säure-Basen-Balance oder auch Kochbücher, die ich für völlig ungeeignet halte. Begründungen für meine Meinung liefere ich gerne. Auch wenn die Titel vielversprechend lauten - sind sie für GAT-ler ungeeignet. Um Geld und Frust zu sparen bitte beim Gruppentreffen nach weiteren empfehlenswerten Büchern fragen!

Bitte ERST fragen, DANN kaufen, um Frust zu vermeiden!

"Arthrose - Der Weg zur Selbstheilung" von E. Fisseler.
In diesem Buch wird die Ganzheitliche Arthrosetherapie GAT beschrieben mit wichtigen Hintergrundinformationen zu den einzelnen Regeln. Dieses Buch bezeichne ich als Basis, also als Pflichtlektüre.

"Darm mit Charme"  von Giulia Enders
Viele häufig gestellte Fragen werden hier umfassend beantwortet. Fruktoseintoleranz, Histaminausschüttung, warum Braunhirse und vieles weitere ist thematisiert. E. Fisseler würde dieses Buch sicher begeistert verschlungen haben! Auch die neuesten Erkenntnisse der Darmforschung bestätigen die GAT.

"Fit for life" von Harvey und Marilyn Diamond.
Ein alter Klassiker, vor Jahren eine Steilvorlage für E. Fisseler, sich mit dem Thema Arthrose und Ernährung tiefergehend zu beschäftigen.

"China Study" : Die wissenschaftliche Begründung für eine vegane Ernährungsweise
von T. Colin Campbell (Autor), Thomas M. Campbell (Autor), Maria Michalitsch (Übersetzer)
Hunderte von wissenschaftlichen Studien, die Augen öffnen, aber auch Fragen zu unserem System aufwerfen. Das Buch beantwortet auch die Frage: Warum haben wir vorher noch nichts davon erfahren, wie die Ernährung chronische Krankheiten beeinflusst? Neben den Befunden der Ernährungsforschung lesen sich die Hintergrundgeschichten zum System (Regierung, Industrie, WHO, Ernährungsempfehlungen, Ernährungspyramide, etc.) wie ein Wirtschaftskrimi. Leidtragende sind die vielen kranken Menschen, die den falschen Ernährungsempfehlungen auf den Leim gehen. Allein die Information, wie die Ernährungslehre in Schulen und an den Unis von der Nahrungsmittelindustrie beeinflusst wird, wirft den Leser um.

"Säure-Basen-Balance": Richtig essen - gesund ins Gleichgewicht kommen
von Jürgen Vormann (Autor)
Dies ist die Tabelle mit PRAL-Wert-Angaben zu sauer oder basisch zu verstoffwechselnden Lebensmitteln. Ein MUSS für GAT´ler.